#WIP März

Gleich zu Beginn: Meine letzte Hausarbeit ist geschrieben und abgegeben.
Erleichtert? Erst, wenn ich die Ergebnisse habe.
Bis dahin widme ich mich dem fulminanten Ende meines Studiums – den Prüfungen im Sommer.
Das heißt: langatmige Lehrbücher lesen und dann lernen, lernen, lernen…

Davon abgesehen haben es mir noch ganz andere Bücher angetan: Ratgeber-Literatur.
Früher habe ich um jenes Handwerk Schreiben immer einen großen Bogen gemacht.
Zum Umdenken brachte mich eine Äußerung Annika Bühnemanns: Sie sei auch stets davon ausgegangen, sie könne gut schreiben – und ist beim Lektorieren ihres ersten Buches unsanft auf den Boden der Tatsachen geholt wurden.
Daraufhin habe ich überlegt, reflektiert, abgewägt – und dann die Stadtbibliothek geplündert.
Nun durchforste ich das weite Feld von Spannend schreiben über die Figurenentwicklung bis hin zu Seinen eigenen Stil finden.
Alles natürlich mit der nötigen Skepsis und unter der Prämisse, dass die eigenen Weisheiten immer noch die (vermeintlich) klügsten sind. [Ich bin ein unverbesserlicher Besserwisser, müsst ihr wissen.]
Welchen einleuchtenden Hinweisen und weniger hellen Tipps ich da so begegne, möchte ich zukünftig in kleinen Rezensionen zusammentragen.

Ansonsten habe ich fleißig geplottet und den ersten Teil bis einschließlich Kapitel 12 fertig geplant. *Jubel-Trubel-Heiterkeit*
Ein Drittel der Geschichte in einem Viertel der Zeit – eine gute Bilanz, würde ich sagen.
Besonder ergiebig war die Zeit in Harpe. Eine Wiederholung unserer kleinen Schreibwerkstatt ist auf jeden Fall geplant!
Hoffentlich kann ich dieses Tempo auch weiterhin halten. (Wenn die Prüfungen erst begonnen haben, sehe ich da Zeitprobleme.)
Nun muss der erste Teil nochmal durchgeschaut und der zweite Teil grob vorgeplant werden.
Außerdem habe ich in ein neues Notizbuch investiert, da das derzeitige zu viele veraltete Informationen enthält und unübersichtlich geworden ist. Auch dazu wird es zukünftig genauere Informationen geben.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem aktuellen Arbeitsstand und gespannt, wie mich die ausführliche Ratgeberlektüre beeinflussen wird.

Photo by Pixabay

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s